Lokaler Befehlsempfänger : was einen Compliance-gerechten Sprachassistenten von "Alexa" unterscheidet

  • Digitale Sprachassistenten wie Alexa, Google, Siri & Co erfreuen sich auch in Deutschland hoher Beliebtheit - Tendenz steigend. Bei allen genannten und vielen weiteren Systemen handelt es sich um cloudbasierte Architekturen - die gesprochenen Befehle werden in Rechenzentren rund um den Globus übertragen und dort interpretiert. Aus Sicht des Datenschutzes und der Privatsphäre ist das problematisch. Auch die Abhängigkeit zu Cloud-Anbietern kann zu Schwierigkeiten führen, z.B. wenn sich die Sprachassistenten oder Smart-Home-Geräte nicht mehr nutzen lassen, weil der Anbieter seinen Dienst einstellt. Im Rahmen eines internen Forschungsprojekts hat das Institut für Internet-Sicherheit nun einen "dezentralen" Sprachassistenten entwickelt, der im Offline-Betrieb operiert und die Sprachdaten lokal auf dem Gerät verarbeitet, ohne sie in eine entfernte Cloud übertragen zu müssen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Tatjana Hüsch, Norbert Pohlmann
URL:https://norbert-pohlmann.com/wp-content/uploads/2022/05/441-Lokaler-Befehlsempfaenger-Was-einen-Compliance-gerechten-Sprachassistenten-von-%E2%80%9EAlexa-unterscheidet-Prof-Norbert-Pohlmann.pdf
Parent Title (German):IT-Sicherheit : Magazin für Management und Technik
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2022
Year of first Publication:2022
Publishing Institution:Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
Release Date:2024/02/09
Volume:2022
Issue:2
First Page:88
Last Page:94
Licence (German):License LogoEs gilt das Urheberrechtsgesetz

$Rev: 13159 $