Einsatz von XR zur Belebung von Leerständen

  • Sowohl im Online-, aber auch im stationären Handel sind schon etliche innovative immersive Anwendungen entstanden, die neue kognitive und affektive Interaktions- und Informationsmöglichkeiten bieten. In den Bereichen Kunst, Immobilien, Architektur, Gaming, Fashion, Stadtplanung und -führungen finden sich ebenfalls mehr und mehr AR/VR Anwendungen. In diesem Beitrag wird nach einer Sichtung ausgewählter immersiver Projekte ein Konzept zur Nutzung von AR bzw. VR für Leerstände in einer ehemals attraktiven Einkaufsmeile in Gelsenkirchen vorgestellt.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karin Küffmann
URN:urn:nbn:de:hbz:1010-opus4-44712
Parent Title (German):HMD - Praxis der Wirtschaftsinformatik
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2023/12/05
Date of first Publication:2023/12/05
Publishing Institution:Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
Release Date:2024/01/30
Tag:Handel; Leerstand; VR; XR
Departments / faculties:Fachbereiche / Wirtschaft Gelsenkirchen
Licence (German):License LogoEs gilt das Urheberrechtsgesetz

$Rev: 13159 $